[FAQ] Frequently Asked Questions

Sparen Sie Zeit und entdecken Sie unsere FAQs –  Finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu Lebensmittelinspektion und Lebensmittelkontrolle auf einem Blick.

BIOMETiC - ein verlässlicher Partner

Mit BIOMETiC sind Sie auf der sicheren Seite

Von der Lebensmittelherstellung bis zur Verarbeitung: Bei BIOMETiC tragen wir dazu bei, dass Ihre Produkte sicher, qualitativ hochwertig und, nicht zu vergessen, kosten-effizient sind.

Unsere Mission ist es, jenen Lebensmittelunternehmen zu helfen, die täglich ihr Bestes geben, um sichere und hochwertige Lebensmittel zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben wir häufig gestellte Fragen zur Lebensmittelinspektion gesammelt und  beantwortet. Finden Sie unten schnell und einfach die Antworten auf Ihre Fragen.

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, dann gibt es keinen Grund zur Sorge. Wir wissen, dass jedes Unternehmen, besonders im Lebensmittelsektor, individuelle Bedürfnisse hat.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns eine kostenlose Anfrage für ein unverbindliches Online-Demo zu schicken. Damit können Sie schnell mehr Details zu unseren 3D-Röntgenlösungen und zu den unglaublichen Einblicken, die Ihnen unsere Technologien liefern, erfahren.

Biometic FAQ

Inspektionslösungen für Obst- und Gemüsegenossenschaften

Wir haben Antworten auf Ihre Fragen zur 3D- und Röntgen-Lebensmittelinspektion von Obst und Gemüse.

Inspektionslösungen für die Lebensmittelindustrie

Finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu BIOMETiCs 3D-Röntgen-Inspektionssystemen für verarbeitete Lebensmittelprodukte.

BIOMETiC Leistungen und Inspektionslösungen

Erfahren Sie mehr über die Leistungen und 3D Röntgenlösungen, die unseren Kunden bei BIOMETiC angeboten werden.

[FAQ] Frequently Asked Questions on BIOMETiC

Es hängt von der Art der Lösungsanwendung von BIOMETiC und vom Produkt, das Ihr Unternehmen verarbeitet, ab. Im Allgemeinen wird das Einhalten eines gewissen Abstands der Lebensmittel voneinander nicht benötigt.

Mit dem 3D-Röntgen-Inspektionssystem Mito können beispielsweise verschiedene Container zur gleichen Zeit gescannt werden, auch wenn sie nebeneinander liegen und gepaart sind.

Mit Q Eye XP, einer Röntgenanwendung für die Inspektion von verpackten Früchten, Gemüse und anderen Lebensmitteln, können mehrere Produkte einer Kiste oder einer Verpackung gleichzeitig gescannt werden.
Außerdem können mit Q Eye Smart, dem intelligenten optischen Sortiersystem, mehrere Reihen von Früchten oder von Gemüse nebeneinander und gleichzeitig gescannt werden.

Das Ausschleussystem und die Konfiguration der gewählten BIOMETiC Lösung werden von BIOMETiC gemeinsam mit dem Kunden und basierend auf der Anwendung, dem Lebensmittelprodukt und dem Layout der Produktionslinie des Unternehmens evaluiert und ausgewählt.
Für die Ausschleussysteme können Sie zum Beispiel mechanische oder Druckluft-Auswerfer einsetzen lassen.
Kontaktieren Sie uns jetzt und finden Sie heraus, wie einfach es sein kann, eine BIOMETiC Lösung in Ihre Produktionslinie zu integrieren.

Sicher. Daten, welche von BIOMETiC Lösungen gesammelt werden, können auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen und exportiert werden.
Kontaktieren Sie uns jetzt, und erhalten Sie mehr Informationen zu den vielen Vorteilen, die BIOMETiC Anwendungen Ihnen und Ihrem Unternehmen bieten können.

Mit Q Eyes Smart akkuratem System, welches auf einem multisensorischen Ansatz und einer 3D-Rekonstruktion basiert, können Früchte und Gemüse nicht nur akkurat nach Größe, Gewicht und Farbe, sondern auch nach ästhetischen Kriterien, sortiert werden.
Q Eye Smart lokalisiert und misst beispielsweise die Anzahl und Position von Schnitten in der Stielhöhle von Äpfeln in Echtzeit.
Allerdings kann die Applikation auch den vom Kunden festgelegten “akzeptablen” Prozentsatz an externen Defekten bestimmen.
Q Eye Smart verwendet diese Werte als Ausschlusskriterien für Produkte, die nicht den individuellen Qualitätsstandards entsprechen.
Selbstverständlich richten sich die Inspektionskriterien nach dem Produkt und den Bedürfnissen Ihres Unternehmens.

Die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln ist nicht nur notwendig, um gesetzliche Vorschriften zu erfüllen, sondern auch um Kunden zufriedenzustellen. Daher ergibt sich auch für Lebensmittelhersteller der Bedarf, Lebensmittel durch die einzelnen Stufen von Produktion, Verarbeitung und Vertrieb verfolgen zu können.
Dieser Bedarf wächst, hinsichtlich der Vorteile einer verbesserten Nachverfolgung, ständig. Mit dem Rückverfolgungssystem von F-Trace von der Lieferung bis zum Endprodukt, wird eine totale Rückverfolgung Ihrer Produkte ermöglicht, auch wenn diese sich auf Lager befinden.
Die Applikation kann unter Einbezug jener Daten, die mit den bereits in Ihrer Produktionslinie integrierten Maschinen gesammelt wurden, zur Erweiterung bestehender Anlagen genutzt werden. Dies ermöglicht eine totale Kontrolle und eine größere Sichtbarkeit von Produktionsprozessen, eine höhere Geschwindigkeit bei Erkennung und Rückruf kontaminierter Produkte einer bestimmten Charge und eine Reduktion von Managementkosten eines Produktrückrufs. Natürlich werden Anforderungen der Rückverfolgung an die speziellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst.

Mit seiner Röntgenfunktion kann Q Eye XP in Echtzeit beispielsweise die Verteilung von Fäulnis in mit Obst gefüllten Kisten messen. Zudem kann Q Eye XP den vom Kunden bestimmten “akzeptablen” Prozentsatz an Fruchtfleisch und Löchern bestimmen. Q Eye XP nutzt diese Werte als Ausschluss-Kriterien für jene Kisten, welche nicht die individuell festgelegten Qualitätsstandards erfüllen. Inspektionsanforderungen werden natürlich an Produkte und Unternehmensbedürfnisse angepasst.

Die Strahlendosis ist in der “Gray” oder “Sievert” Messeinheit angegeben. Die WHO hat im “Codex Alimentarius 1” genau definierte Limits für bestrahlte Lebensmittel festgelegt. Beispielsweise darf die maximale von Lebensmitteln absorbierte Strahlendosis den Wert von 10 kGy nicht übersteigen. Wenn Produkte das integrierte 3D-Röntgen-Inspektionsgerät Mito durchlaufen, dann absorbieren sie in einer Sekunde bei solcher Strahleneinwirkung maximal 200 mGy. Mitos Strahlendosis ist also 50.000 Mal niedriger als das erlaubte Limit.

[FAQ] Frequently Asked Questions on BIOMETiC

Mit einem konventionellen 2D-Röntgen-Inspektionsgerät können Bilder “nur” von einer fixierten Position aus aufgenommen werden. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, interne Strukturen und Komponenten eines Produkts zu sehen und deren Position zu ermitteln. Das bedeutet also, dass ein Fremdkörper nicht erkannt wird, falls er in einem unvorteilhaften Winkel zur Strahlenquelle liegt. Mito, BIOMETiCs integriertes 3D-Röntgen-Inspektionssystem, nutzt eine rotierende Röntgenquelle. Mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit auf der Produktionslinie von 40 m/min, kann die Röntgenquelle in einer Sekunde zwei Rotationen um jedes einzelne Objekt machen und fertigt dabei etwa 400 interne Bilder an. Diese werden in Echtzeit verarbeitet und in 3D-Rekonstruktionen umgewandelt, um die Bewertung des untersuchten Produkts zu vervollständigen.

Mit einem Mito in Ihrer Produktionslinie können auf dem Förderband mehrere Produkte Seite an Seite und zur selben Zeit bei einer maximalen Geschwindigkeit von 40 m/min gescannt werden. BIOMETiCs Lösungen werden ständig optimiert, sowohl in Bezug auf Ihre Entwicklung, als auch in Bezug auf Funktionalität. Kontaktieren Sie uns jetzt, um herauszufinden, ob wir eine passende Anwendung für Sie parat haben.

Das hängt sowohl von der speziellen BIOMETiC Anwendung, als auch vom Produkt, das Ihr Unternehmen verarbeitet, ab. Generell ist die Einhaltung eines Abstands der Lebensmittel voneinander aber nicht notwendig. Mit dem 3D-Röntgen-Inspektionssystem Mito können beispielsweise verschiedene Behälter gleichzeitig gescannt werden, auch wenn diese Seite an Seite liegen und gekoppelt sind. Mit Q Eye XP, einem Röntgengerät für die Endkontrolle von Obst- und Gemüsekisten und von verpackten Lebensmitteln, können mehrere Produkte einer Box oder einer Kiste zur selben Zeit gescannt werden. Der intelligente optische Sortierer Q Eye kann mehrere Reihen von Seite an Seite liegendem Obst oder Gemüse gleichzeitig scannen.

Mito bedient sich aller drei Dimensionen (Länge, Breite und Tiefe), um bis zu 400 hochauflösende interne 0,5 mm Bilder aller gescannter Objekte anzufertigen. Die Bilder werden entlang der drei Achsen (0,5 x 0,5 x 0,5 mm) und mit einer Auflösung von 1 Voxel aufgenommen.

Generell ist beim Identifizieren von Fremdkörpern in Lebensmitteln nicht alles immer möglich. Um genau zu sein, hängt die Erkennung von Fremdkörpern in Lebensmitteln durch Mito vom Dichteunterschied zwischen dem Fremdkörper und der Grundsubstanz ab. Kontaktieren Sie uns jetzt, um herauszufinden, ob wir bereits eine passende Anwendung für Sie parat haben.

BIOMETiC ist bei Kunden für die Genauigkeit und Sorgfalt, mit welcher unsere Techniker verschiedene Anwendungen testen, bekannt und geschätzt.
Wir wollen sicherstellen, dass wir unseren Kunden nur das Beste bieten. Bei den vielen mit Mito getesteten Anwendungen, betrug die fehlerhafte Rückweisungsrate von Produkten mit schwer erkennbaren Fremdkörpern bei besonders schwierigen Fällen weniger als 1 %. Bei den Standardfällen waren es weniger als 0,1 %. Auch bei der fehlerhaften Rückweisungsrate basierend auf Gewicht und Größe der Lebensmittel konnten wir ein exzellentes Ergebnis erzielen. Bei dieser indirekten Messung betrug diese weniger als 1 %.

Abhängig von der Anwendung und den Qualitätsmerkmalen des Produkts des jeweiligen Kunden programmieren wir die Algorithmen von Mito so, dass falsch-positive und falsch-negative Ergebnisse ausgeschlossen werden können. Wenn beispielsweise ein Hersteller von Toastbrot ein Brot mit Luftblasen herstellt und diese innerhalb bestimmter Größengrenzen nicht als Fehler betrachtet, wird Mito nur Produkte mit Luftblasen, die größer als die festgelegten Grenzen sind, aus der Produktionslinie ausschleusen. Wenn ein Produzent von Saucengläsern oder von Konserven falsch-positive Ergebnisse durch Luftblasen vermeiden will, dann kann Mito ganz einfach jene Behälter, die sie enthalten, erkennen und beseitigen.

Sowohl das Ausschleussystem, als auch die Konfiguration der gewählten BIOMETiC Lösung werden von BIOMETiC gemeinsam mit dem Kunden und basierend auf der Anwendung, dem Produkt und dem Layout der Produktionslinie im Unternehmen, evaluiert und gewählt. Ausschleussysteme können beispielsweise mechanisch oder Druckluft-betrieben sein. Kontaktieren Sie uns jetzt und finden Sie heraus, wie einfach es sein kann, eine BIOMETiC Anwendung in Ihre Produktionslinie zu integrieren.

Das Mito Förderband hat standardmäßig entweder eine Breite von 250 mm oder von 500 mm. Der Scanbereich ist kreisförmig, aber die Konfiguration hängt davon ab, wo das Band platziert wird, um die Vorteile aller drei Dimensionen je nach Produkt zu nutzen. Es besteht kein Bedarf, Produkte aufzureihen oder sie in eine bestimmte Position zu bringen, damit sie korrekt von Mito gescannt werden. Dies ist der Fall, weil BIOMETiCs 3D-Röntgen-Inspektionssystem alle drei Dimensionen (Länge, Breite und Tiefe) nutzt, um Produkte von allen Seiten zu scannen und ein dreidimensionales (3D) Bild von ihnen anzufertigen.

Sicher. Daten, die von BIOMETiC Lösungen gesammelt werden, können zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen und exportiert werden. Kontaktieren Sie uns jetzt, um mehr Details über die vielen Vorteile, die eine BIOMETiC Lösung Ihnen und Ihrem Unternehmen bieten kann, zu erfahren.

Weil es momentan im Lebensmittelsektor keine andere integrierte 3D-Röntgen-Scantechnologie gibt, die Fremdkörper erkennt und zudem Echtzeit-Intervention in Produktionsprozesse erlaubt.

Mitos multidimensionaler Ansatz ermöglicht nicht nur klassische Fremdkörper-Erkennung, sondern erstreckt sich auch auf Fertigungsprozesse, in die er aktiv eingreift, um Ergebnisse zu verbessern.

Dank hoch-auflösender 0,5 mm Scanbilder kann Mito nicht nur die kleinsten Fremdkörper in Lebensmitteln erkennen, sondern auch die qualitativen Eigenschaften des Produkts (wie beispielsweise die Füllmenge) und das verpflichtende Vorhandensein von Schlüsselbestandteilen (wie eine ganze Haselnuss oder die Luftproportion). Produkte bleiben durch den Scanprozess unverändert, weil Mito Daten über eine nicht-destruktive Analyse bezieht.

Mit seiner Röntgensicht lokalisiert und misst Mito in Echtzeit beispielsweise die Anzahl und Verteilung von Luftbläschen im Brot. Er kann auch den vom Kunden bestimmten “akzeptablen”  Prozentsatz von Teig und Luftblasen bestimmen. Mito nutzt diese Werte als Ausschluss-Kriterien für Produkte, welche die individuell gesetzten Qualitätsstandards nicht erfüllen. Die Inspektionserfordernisse sind dabei natürlich immer an das Produkt und an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst.

Die Nachverfolgbarkeit von Lebensmitteln ist nicht nur nötig, um verpflichtende Vorschriften zu erfüllen, sondern auch um Kunden zufriedenzustellen. Daher besteht  für Lebensmittelhersteller die Notwendigkeit jegliche Lebensmittel auf deren Weg durch Produktion, Verarbeitung und Vertrieb rückverfolgen zu können. Diese Notwendigkeit wächst ständig, nicht zuletzt durch die Vorteile, die verbesserte Rückverfolgungsprozesse mit sich bringen. Mit seinem kompletten Rückverfolgungssystem garantiert F-Trace die vollständige Rückverfolgung, von der Lieferung, zum Endprodukt. Dies funktioniert auch für gelagerte Produkte. F-Trace kann in bestehende Anlagen integriert werden, wobei jene Daten genutzt werden, welche von den bereits in Ihre Anlage integrierten Maschinen gesammelt wurden. Dies garantiert Ihnen eine vollständige Kontrolle und eine bessere Sichtbarkeit der Produktionsprozesse, eine schnellere Identifizierung und einen schnelleren Rückruf kontaminierter Produkte einer bestimmten Charge, sowie eine Reduzierung der Kosten für das Rückrufmanagement. Natürlich werden Nachverfolgungsanforderungen an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst.

Mit einem traditionellen 2D-Röntgen-Inspektionsgerät werden Bilder nur von einer fixen Position aus erfasst. Dies bedeutet, dass weder interne Strukturen und Komponenten erkannt werden können, noch deren Position bestimmt werden kann. Daher kann beispielsweise kein Fremdkörper erkannt werden, wenn er sich in einer ungünstigen Position zur Röntgenquelle befindet. Um jedoch ein 3D-Röntgenbild zu erstellen, dreht sich die Röntgenquelle von Mito um 360° um das zu untersuchende Lebensmittel und führt dabei eine zylindrische Spiralbewegung aus, ähnlich wie bei den in der Medizin verwendeten Computertomografen der Fall ist. Die Kombination mathematischer Algorithmen mit Mitos spiralförmiger Bewegung konstruiert ein vollständiges 3D-Bild des gescannten Produkts.

Wenn die Produktivität eines Unternehmens steigt, dann ist es wahrscheinlicher, dass menschliche Fehler passieren. Mit dem technischen Support von Mito können sich Ihre Mitarbeiter wohler am Arbeitsplatz fühlen und angemessene Entscheidungen zu mangelhaften Produkten treffen.

Wenn Mito ein kontaminiertes oder mangelhaftes Produkt in der Produktionslinie eines Lebensmittelunternehmens findet, dann müssen die Arbeiter der Produktion schnell handeln. Dank Mito kennen die Hersteller den Grund für die Kontamination und für den Qualitätsmangel und können sofort die kontaminierten oder mangelhaften Produkte entfernen, bevor diese den Konsumenten erreichen.

Mito kontrolliert und prüft jedes einzelne Produkt. Durch die Dokumentation während des Herstellungsprozesses hat das Produktionsunternehmen, welches Mitos integrierte 3D-Röntgeninspektion nutzt, Beweise zur Hand und kann sich im Falle eines Betrugs verteidigen.

Jahr für Jahr investieren Unternehmen mehr und mehr in Sicherheit. Sehr wenige Systeme versorgen Hersteller mit Echtzeitinformationen über die richtige Zusammensetzung, um das Preis-Leistungs-Verhältnis zu optimieren. Mito ist eines von ihnen.

Nichts beeinflusst das Endresultat so sehr wie das eingesetzte Rohmaterial. Das integrierte 3D-Röntgen-Inspektionsgerät von BIOMETiC kann Qualitätsmerkmale des Rohmaterials vor Verarbeitung prüfen und jene Teile ermitteln, welche Ihnen den größten Nutzen bringen.

Die Hersteller arbeiten eng mit ihren Hauptkunden, den Einzelhändlern, zusammen. Diese investieren zunehmend in Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit der Verbraucher zu schützen. Mit Mito, einem integrierten 3D-Röntgen-Inspektionsgerät, kann der Einzelhandel einerseits das Produkt zu einem höheren Preis weiterverkaufen und andererseits den Kunden ein hohes Maß an Produktsicherheit garantieren. Kurz gesagt profitieren sowohl Hersteller als auch Verbraucher von unseren Inspektionssystemen.

Angesichts der aktuellen Nachfrage beginnen die Lieferzeiten bei 3 Monaten und mehr. Die spezifische Lieferzeit hängt insbesondere immer von den benötigten Hardware- und Softwareanwendungen ab. Je nach den Bedürfnissen Ihres Unternehmens werden wir die Softwareanwendungen anpassen, um Ihren Produktionsprozess optimal zu steuern.

Ja, einige unserer integrierten 3D-Röntgen-Inspektionssysteme wurden bereits installiert, beispielsweise bei der Molkereigenossenschaft Latteria Vipiteno. Allerdings ist ein solches System nicht für alle Arten von Unternehmen der Lebensmittelindustrie passend. Es gibt gewisse Kriterien, welche erfüllt sein müssen, damit aussagekräftige Ergebnisse gewonnen werden können. Aus diesem Grund unterstützen wir Sie mit unserem Know-how und mit unseren Beratungsangeboten bei der Wahl der besten BIOMETiC Lösung für Ihr Unternehmen und für Ihre Bedürfnisse. Wir werden Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg begleiten: Wir können Ihnen eine online Demonstration anbieten, im Laufe welcher wir gemeinsam herausfinden können, ob Sie und Ihr Unternehmen von der Installation eines Mito in Ihrer Produktion profitieren können. Sollte Mito für Ihren Produktkatalog geeignet sein, werden wir Sie darum bitten uns einige Produktproben zukommen zu lassen, welche wir für anfängliche Tests nutzen werden. Bei einem nachfolgenden Treffen in Ihrem Unternehmen können Sie aus erster Hand den Zusatznutzen sehen, welchen die Installation unserer Lösung in Ihrer Produktionslinie mit sich bringen würde. Gemeinsam können wir auch eines der Unternehmen, in welchen Mito bereits genutzt wird, besuchen. Da wir der Überzeugung sind der richtige Partner für Sie zu sein, bieten wir all diese Leistungen komplett kostenlos an. Kontaktieren Sie uns jetzt, um mehr zu erfahren!

Mito kann beispielsweise Warnungen an den Zutatenautomaten Ihrer Produktionslinie versenden, wodurch Überdosierungen in Echtzeit reduziert werden können.

Die meisten verarbeiteten Lebensmittel beinhalten verschiedene Inhaltsstoffe, welche oft in größeren Mengen hinzugefügt werden, um von Herstellern und dem Gesetz festgelegte Standards zu erfüllen. Dies sieht man beispielsweise an der Anzahl von Keksen in einer Packung oder an der Anzahl von Fruchtpräparaten in einem Joghurt. Mit Mito können Sie die genauen Mengen, das Volumen und das Gewicht dieser Inhaltsstoffe messen. Somit vermeiden Sie Abfall und sparen Ressourcen.

Wenn Sie kein 3D-Röntgen-Inspektionsgerät verwenden, dann kann die Vermarktung mangelhafter Produkte finanzielle Verluste verursachen und zusätzlich den Ruf Ihres Unternehmens schädigen.

Die Strahlendosis ist in der “Gray” oder “Sievert” Messeinheit angegeben. Die WHO hat im “Codex Alimentarius 1” genau definierte Limits für bestrahlte Lebensmittel festgelegt. Beispielsweise darf die maximale von Lebensmitteln absorbierte Strahlendosis den Wert von 10 kGy nicht übersteigen. Wenn Produkte durch das integrierte 3D-Röntgen-Inspektionsgerät Mito laufen, dann absorbieren diese bei einer Sekunde Bestrahlung maximal 200 mGy. Die von Mito abgesonderte Strahlendosis ist also 50.000 Mal niedriger als das erlaubte Limit.

Durch die sehr niedrige Strahlendosis von 0,5 Mikrosievert pro Stunde (μSv/h) und durch Erfüllung der BIOMETiC Installationskriterien, können alle Arten von Lebensmitteln untersucht werden. Wenn ein Lebensmittelhersteller spezielle Lebensmittel für bestimmte Zwecke herstellt oder Scan-Algorithmen speziell für seine Produkte entwickelt werden müssen, können diese im Einzelfall angefordert werden. Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung und wir bewerten gemeinsam die Möglichkeiten für die Inspektion Ihrer Produkte.

[FAQ] Frequently Asked Questions on BIOMETiC

Je nach Geschwindigkeit des Fördersystems beträgt die durchschnittliche Belichtungszeit etwa 1 Sekunde.

Das hängt davon ab, wie und welche Produkte Ihr Unternehmen als “mangelhaft” klassifiziert. Die Erkennungsrate hängt hauptsächlich von den Eigenschaften des zu analysierenden Produkts ab. Andere bedeutende Faktoren sind Dichte, Größe, Gewicht, Verpackungsmaterial, Rohmaterialien, usw.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Lebensmittelbestrahlung. Wenn Lebensmittel mit Bestrahlung sterilisiert werden, dann besteht ein Kennzeichnungsbedarf. Wenn die Produkte allerdings innerlich und äußerlich mit den Röntgenstrahlen einer BIOMETiC-Anwendung analysiert werden, dann besteht kein Kennzeichnungsbedarf.

Durch durchgeführten Kontrollen, kurze Bestrahlungszeit und beschränkte Intensität der Röntgenstrahlen, welche BIOMETiC Systeme anbieten, sind die Lebensmittel frei von Strahlung.

Selbstverständlich. Die Betreuung unserer Kunden hört nicht bei der Inbetriebnahme des Inspektionsgerätes auf.   Wir bieten 24/7 professionellen technischen Support für alle Systemarten in den passenden Sprachen, denn wir wollen genau wie Sie, auf Nummer sicher gehen. Im Falle technischer Probleme können Sie uns sofort und jederzeit kontaktieren. Falls von Ihnen freigegeben, greifen wir per Fernwartung direkt auf Ihr System zu.

Abhängig von der Anwendung, bietet unser After Sales Team einen Support-Vertrag an, der während der gesamten Betriebsdauer des Systems flexibel angepasst werden kann. Auf diese Weise garantieren wir Ihnen ein Investment, welches immer perfekt auf die aktuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt ist.

Neben Garantie einer unvergleichbaren Lebensmittelsicherheit und -qualität bieten wir ein komplettes Wartungsprogramm und technische Unterstützung, egal wo Sie sich befinden. Um die effizienteste Bedienung Ihrer BIOMETiC Anwendung zu gewährleisten, wird unser After-Sales-Team Sie mit einer Reihe von Dienstleistungen unterstützen. Diese gehen von der Schulung Ihrer Arbeiter über präventive Wartungsbesuche vor Ort bis hin zu Software- und Hardware-Upgrades für Ihre BIOMETiC-Lösung.

Wir verstehen, dass vor allem in der Lebensmittelindustrie jedes Unternehmen einzigartig ist und besondere Bedürfnisse hat. Was uns bei BIOMETiC besonders macht, ist die Bedeutung, die wir der Personalisierung und der laufenden Verbesserung unserer Anwendungen beimessen. Daher entwickeln sich die Lösungen von BIOMETiC mit Ihrem Unternehmen weiter. Ob es nun Fremdkörper oder Qualitätsdefekte sind, wir stellen sicher, dass Ihr BIOMETiC Lebensmittel-Inspektionssystem auch nach dem Verkauf immer Ihren Bedürfnissen als Produzent oder als Hersteller gerecht wird. Dank Verwendung von künstlicher Intelligenz garantieren unsere innovativen Inspektionssysteme die beste Lösung für alle großen Lebensmittel-, Obst- und Gemüseunternehmen. Außerdem steht Ihnen unser After-Sales-Team mit einer Reihe von Leistungen zur Seite:

  • Ersatzteilpakete
  • Software-Upgrades
  • Hardware-Upgrades
  • Vorbeugende Wartungsbesuche vor Ort und mittels Fernwartung, die von spezialisiertem technischem Personal durchgeführt werden
  • Optimierungsbesuche vor Ort unter Mitwirkung unserer Ingenieure
  • Fern- und Vor-Ort-Schulungen für Ihre Operateure

Beim Kauf einer BIOMETiC-Lösung ist die Schulung Ihres Produktionspersonals in der Bedienung des Inspektionssystems durch unsere Experten inbegriffen. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut Schulungen für weitere Arbeiter benötigen, dann können Sie jederzeit zusätzliche Schulungspakete für die von Ihnen genutzte BIOMETiC Anwendung erwerben.

Fremdkörper und Qualitätsmängel können an schwer-zu-überprüfenden Stellen, wie im Inneren eines Glasgefäßes, in der Stammhöhle eines Apfels oder in einer Obst- und Gemüsekiste, gefunden werden. Der Vorteil, welcher sich für die Zuständigen der Endkontrolle der Produktionslinie ergibt, liegt auf der Hand.

Dank des intuitiven Sicherheitssystems der BIOMETiC-Inspektionslösungen werden die Bediener der Produktionslinie sofort über “mangelhafte” oder “nicht konforme” Produkte benachrichtigt. Durch die Sicherheitsmechanismen, die an der Ausschleusungsstelle der Produkte eingebaut sind, ist kein direktes Eingreifen des Personals erforderlich. Die vom System getroffenen Entscheidungen können aber von den Produktionsleitern modifiziert werden.

Jedes Produkt wird einzeln geprüft. Wenn das Rückverfolgbarkeitssystem der installierten BIOMETiC-Inspektionslösung ein fehlerhaftes Produkt entdeckt, weiß es dank der individuellen Produktkontrolle, ob es sich um eine fehlerhafte gesamte Charge oder nur um ein einzelnes fehlerhaftes Produkt handelt. Es obliegt dann den Produktionsleitern, die entsprechenden Entscheidungen zu treffen.

Zusätzlich zum finanziellen Schaden, der entstehen kann, wenn ein mangelhaftes Produkt nicht erkannt wird, kann vor allem ein Imageschaden  unvorhersehbare Folgen für das Unternehmen haben. Kontaktieren Sie uns jetzt, um mehr Informationen zu den vielen Vorteilen, welche eine BIOMETiC Anwendung Ihnen und Ihrem Unternehmen bieten kann, zu erhalten.

Die Röntgendosis von Röntgensystemen wird in “Sievert” gemessen. Ein Röntgenbild, welches zum Beispiel von einem Zahnarzt aufgenommen wird, weist eine Röntgendosis von 10 Mikrosievert (μSv) auf. Mito sendet eine Strahlendosis von 0,5 μSv pro Stunde aus (μSv / h). Ein Mensch könnte sich bis zu 10 Stunden neben einem derartigen Gerät aufhalten, ohne gesundheitliche Schäden davonzutragen.

Für uns bei BIOMETiC ist es besonders wichtig, unseren Kunden komfortable und intuitive Systeme anzubieten. Beispielsweise haben wir ein automatisches Kalibrierungsverfahren programmiert, mit dem Sie das System in wenigen Sekunden neu kalibrieren können – sogar wenn das System durch einen plötzlichen Stromausfall neu gestartet werden muss. Unsere Anwendungen verschwenden Ihre wertvolle Zeit nicht und die Produktion kann schnell wieder aufgenommen werden.

Mit einer BIOMETiC Inspektionslösung können Sie zum Beispiel den Füllstand eines Behälters basierend auf gemessener Dichte analysieren oder die exakte Nummer an Produkten in einer Schachtel oder in einer Obst- oder Gemüsekiste bestimmen. Unsere Lösungen vermeiden also unter Einhaltung des gesetzlich festgelegten Gewichts die Verschwendung von Zutaten oder Produkten.

Investments in die meisten BIOMETiC Anwendungen erfüllen alle Erfordernisse für die “Industrie 4.0”- Steuervergünstigungen. Kontaktieren Sie uns jetzt, um herauszufinden, wie Sie einen derartigen Antrag stellen können und welche Vorteile Sie damit langfristig haben werden.

Zum Beispiel kann Röntgensicht beim Sortieren von Kastanien wertvolle Informationen zu deren internen Qualität liefern und helfen, den wahren Wert einer einzelnen Kastanie zu bestimmen. Viele Kastanien sind im Inneren bereits verrottet oder weisen Lufteinschlüsse auf. Bei der üblichen Selektion werden diese nur in Wasser getaucht, wodurch zum wahren internen Zustand der Kastanien kaum Informationen gesammelt werden können.

Viele Menschen assoziieren Röntgenstrahlen mit einer “unsichtbaren Gefahr”. Röntgenstrahlung ist von der verwendeten Energieart und vom Verwendungszweck, für den sie konzipiert wurde, abhängig. Um genau zu sein, kann Strahlung zur Sterilisation von Lebensmitteln oder zur schnellen Produktanalyse in der Lebensmittelindustrie genutzt werden. Mito hingegen nutzt Röntgenstrahlen, um Produkte in sehr kurzer Zeit mit einer Strahlendosis von 0,5 Mikrosievert pro Stunde (μSv/h) zu analysieren, eine Dosis, die zehnmal niedriger ist als eine Interkontinentalfahrt (ca. 5 μSv/h). Die Analyse dient lediglich dazu, das Gewicht zu überprüfen, den Füllstand zu messen, die Kosten der verwendeten Inhaltsstoffe zu ermitteln und Fremdkörper zu erkennen. Mit Mito sind Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf der sicheren Seite.

Wenn Sie zwischen zwei identischen Lebensmitteln entscheiden würden, zum Beispiel zwischen zwei Joghurts in Gläsern, von denen eines während der Produktion mit einem 3D-Röntgengerät auf Fremdkörper, wie z. B. Glassplitter, und andere für die Lebensmittelsicherheit relevante Kriterien untersucht wurde und das andere nicht… welches würden Sie wählen?

Der europäische wissenschaftliche Lebensmittelausschuss (SCF) hat bestimmt, dass der Konsum von bestrahlten Lebensmitteln nicht gesundheitsschädlich ist. Allerdings hat der Ausschuss betont, dass die Bestrahlung von Lebensmitteln nicht genutzt werden darf, um Hygienemängel im Lebensmittelumgang oder deren Untauglichkeit zum Verzehr zu verschleiern.

Wir stehen zu Ihrer Verfügung

Um die hohe Qualität Ihrer Produkte und unserer Leistungen sicherzustellen, stellen wir Ihnen das Know-how unseres Unternehmens und unsere kostenlosen Beratungsleistungen zur Verfügung. Gemeinsam können wir die beste BIOMETiC Lösung für Ihre Bedürfnisse der Lebensmittelinspektion finden. Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich und finden Sie heraus, wie wir zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen können.